Im belebten Gallusvsiertel entsteht das Projekt SEVEN HOUSES an der Mainzer Landstraße, eine moderne Wohnanlage mit Kita im Standard der EnEV 2014.

Die Wohnanlage mit ihrer in sich stimmigen Architektur besteht aus sieben jeweils sechsgeschossigen Baukörpern zuzüglich Staffelgeschoss und zwei Untergeschosse, welcher sich in die Baulücke zwischen der Mainzer Landstraße, Gustavsburgstraße und Lahnstraße einfügt.
 
Insgesamt werden 307 Mietwohnungen realisiert. Sämtliche Geschosse können mit dem Aufzug angesteuert werden, so dass auch die Abstell- und Technikräume im Untergeschoss bequem erreichbar sind. Das Gebäude wird voll unterkellert mit zweigeschossiger Tiefgarage. Des Weiteren wird eine Kita realisiert.
 
Die Ausstattung kann hausweise variieren. Änderungen der Planung und Abweichungen von den Zeichnungen, der Ausstattungsbeschreibung sowie in der Ausführung bleiben vorbehalten. Die in den Zeichnungen und Lageplänen angegebenen Maße und Flächenberechnungen sind Circa-Angaben. Maße in den Zeichnungen sind Rohbaumaße ohne Wandbekleidung. Eingezeichnete Möbel oder Geräte dienen lediglich der Erläuterung und sind im Mietpreis (sofern kein gesonderter Hinweis) nicht enthalten.
 
Irrtümer bleiben vorbehalten, ohne dass daraus Ansprüche hergeleitet werden können. Es gelten ausschließlich die Bestimmungen des Mietvertrags.

Als Berechnungsgrundlage für die Wohnflächenangaben wird die Wohnflächenverordnung in ihrem jeweils aktuellen Stand herangezogen. Eine konkrete Benennung der Wohnflächengröße in m²-Angaben erfolgt nach erstelltem Aufmaß durch einen öffentlich bestellten Vermesser und wird die mietvertragliche vereinbarte Miete automatisch anpassen.
 
Die Visualisierungen dienen lediglich der Veranschaulichung und können ggfs. Sonderausstattung beinhalten. Aus diesen können keine Ansprüche abgeleitet werden.

Zu den Wohnungen gehört jeweils ein Stellplatz, der zu 120,00 € (Haus B | D | F | G) bzw. 95,00 € (Haus A | C | E) Kaltmiete zzgl. 5,00 € Nebenkosten pro Monat obligatorisch anzumieten ist.